logo   DGB_EL DGB europa Minister
             
 
 

 

 

 

 

:: Startseite

:: Projekt

:: Gender Arbeitskreis

:: Links

:: Kontakt

 

LINKS

 

   

Gender und Berufs- und Lebenswegplanung für Jungen und Mädchen

Girls Day ist an jedem vierten Donnerstag im April. Der Mädchen Zukunftstag entstand 1993 in den USA  und findet in unserer Region immer größere Resonanz. Er bietet Mädchen die Möglichkeit ungewöhnlich Berufe kennen zu lernen, vielleicht den Traumberuf: Handys entwickeln, Wale erforschen oder Websiten gestalten. Ob die eigenen Eltern oder andere Erwachsene, die Mädchen begleiten sie einen Tag bei der Arbeit und sammeln so erste Erfahrungen. Vorbereitender Fragebogen unter www.genderundschule.de
Der Girls Day ist wichtig zur Erweiterung des Berufswahlspektrums . Denn obwohl diese Mädchengeneration die bestausgebildete aller Zeiten ist, entscheiden sich viele immer noch für typisch weibliche und damit meist schlecht bezahlte Berufe.
www.girls-day.de/gelsenkirchen

Girls Planet. Online Spiel zur Berufsorientierung unter www.bildung.koeln.de/berufswahl/artikel

Girl’s Day Technik-Kreativ-Wettbewerb „Vision 2927 – Erfinde deine Zukunft“, unter www.girls-day.de/vision2027

Ein Schnupperstudium oder eine Sommeruniversität speziell für Mädchen und junge Frauen bieten einige umliegende Universitäten in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik an
www.ruhr-uni-bochum.de/schuelerinnen

www.schnupper.uni-dortmund.de

www.uni-essen.de/sommeruni

www.sommer.uni-wuppertal.de

www.rwth-aachen.de/Schnupperstudium

Online-Befragung „Mädchen wählen Technik“  unter
www.partner-fuer-schule.nrw.de/maedchenwaehlentechnik.php

Prämierung der 20 besten Konzepte oder Projekte unter

www.partner-fuer-schule.nrw.de/mwt/)

www.taste-for-girls.de (Technik ausprobieren – Stärken entdecken – taste)

www.ada-mentoring.de

www.Be-ing.de  (werde Ingenieurin)

Führungskompetenz für Frauen. Ein Projekt der Beyrow Business Beratung.

 

 
     
Startseite  |  Projekt  | Gender Arbeitskreis  |  Links  |   Kontakt                                 
© DGB-Bildungswerk NRW e.V.